18. Jumbo-Rallye in Dithmarschen

Bereits zum 18. Mal in Folge fand am 1. September 2018 die Jumbo-Rallye in Dithmarschen statt, bei der die Bewohner der Herbert Feuchte Stiftung die Motorradfahrer in den Seitenwagen auf einer Strecke von ca. 100 km begleiten dürfen. So hat sich die seit 1999 stets am ersten Septembersamstag stattfindende Veranstaltung bereits als Tradition etabliert.

Einer der Gespannfahrer war Edgar Köhnke mit seiner Victoria KR 26 mit Steib LS 200 Seitenwagen.Bei bestem Wetter mit strahlendem Sonnenschein startete die Rallye in diesem Jahr in Tensbüttel. 40 Gespannfahrer aus Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen gingen in Gruppen von je fünf bis sechs Gespannen an den Start und wurden von neun Solofahrern angeführt. Die Tour verlief über drei Etappen mit Pausenstationen an der Feuerwehrwache in Weddingstedt und dem Delver Sportplatz. Hier versorgte der Verpflegungswagen die Teilnehmer mit Laugenstangen, Kaffee und Kuchen und die Passagiere konnten wechseln, sodass 80 Bewohner aus den Einrichtungen des HFS mitfahren und eine Motorradtour genießen konnten.Endstation war das Tensbütteler Sportlerheim, wo der erlebnisreiche Tag bei einem gemeinsamen Essen seinen Ausklang fand.

Euer Edgar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.