VamS – Victoria am Sonntag

Protestfahrt

Von Holger Hartz

Die Nordlichter trotzen dem Lock-down.

Wir Victorianer lassen uns hier nicht so einfach einschränken, in unserer Weltbefahrung. Manche meinen vielleicht an der Küste ist Schluss mit Zweirädern.

Aber von so einem bißchen Nord-Ost Atlantikausläufer lassen wir uns nicht bremsen. Gestern haben wir alternative Wege gesucht und befuhren die heißesten Krisengebiete.Wir können jetzt sagen : Alles in Ordnung dort !!

Auf unserer Amerikatour gab es keine Einschränkungen. Eisdielen offen, die Strände sind präpariert und die Strassen waren (noch) fast staufrei.

Grüße von Holger und Jörn

Als Uli unsere Dokumentation sah, überkam ihn allerdings ein völlig überzogenes Misstrauen.

Er schreibt dazu:

Sicher, dass es überhaupt kein Problem darstellt mit einem Kraftrad Victoria aus Nürnberg, einen Abstecher nach Kalifornien zu machen, das ist ja klar. Das ist es nicht. Auch dass es überhaupt keine Aufnahmen gibt von den vielen auf der Fahrt nach Brasilien durchquerten Staaten, wie Kolumbien, Panama, Mexiko….geschenkt. Hätte ich auch keine Zeit gehabt, wenn ich an einem Nachmittag von Kalifornien nach Brasilien  gefahren wäre, da noch umständlich abzusteigen, Kamera raus…na klar, dann hätte man das in der Zeit gar nicht hingekriegt.

Es ist auch nicht so, dass ich wüsste, wie Portugiesisch geht. So wie es aussieht haben viele Wörter Ähnlichkeit mit dem Deutschen. Wundert mich nicht. Sind ja nette Leute, warum sollen sie nicht auch eine nette Sprache haben? Ist sicher nicht einfach, Portugiesisch. Keine Ahnung was “ Ordem e Progresso “ heißt, aber es klingt wundervoll!Das kleingedruckte Schild über dem Parkplatzschild in Brasilien habe ich übersetzen lassen vom Google-Programm. Es heißt auf Deutsch: „Kleingeld bereit halten“. Das kenne ich von etlichen Weltenbummlern, die genau das empfehlen in Gebieten mit gewissen Problemen, wie es sie in Touristengebieten häufig gibt. So kann man im Falle eines Überfalles in die Tasche greifen und alle sind zufrieden. Ein starker Hinweis, dass die Aufnahmen echt sind.
Auch dass die Fotografie des Zuckerhutes nicht nachbearbeitet wurde (auf den üblichen Bildern wirkt er wesentlich rundlicher) und die Aufschrift „DLRG“ nicht wegretuschiert wurde ist ein Indiz, dass es sich tatsächlich um Originalaufnahmen handelt.

Was mich aber doch etwas misstrauisch gemacht hat ist Folgendes: Auf der Nationalflagge Brasiliens ist der Sternenhimmel über Rio de Janeiro am 15. November 1889 abgebildet. Sie zeigt 27 Sterne. 27. Nicht 25 wie die abgebildete!

Und da habe ich gedacht: Hier stimmt was nicht!

Daraufhin habe ich mir die Lichtbilder noch einmal ganz genau betrachtet und tatsächlich! Schließlich bin ich drauf gekommen: Der Kickstarterhebel der Vorkriegs- Kr 25 war doch nur vernickelt? Nicht verchromt! Oder?

Vielleicht ist es auch was ganz anderes….

Ein Gedanke zu „VamS – Victoria am Sonntag“

  1. Vicky (FM38) sagt: Viren? Corona? Alles Hokuspokus! Bei mir heißt das ansaugen, sauber verbrennen und aus dem Auspuff kommt gute Luft, nix Virus. Übrigens was ihr Großen könnt, können wir Kleinen schon lange. Mein Fahrer Heinrich sagt: Mit meiner Vicky fahre ich um die ganze Welt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.