Victoria KR 17 Parilla Nachfertigung Sitzbank

Im Zuge einer anstehenden Komplettrestauration einer KR 17 P fehlte die Sitzbank. Leider ist die Suche nach einer Sitzbank so erfolglos, wie nach der Nadel im Heuhaufen. Aber ohne Originalsitzbank läßt sich die Seitenverkleidung nicht montieren.

Letzendlich bleibt nur noch die Nachfertigung! Die Anfrage bei Firmen scheiterte immer an der Stückzahl der Sitzbänke und dem horrenden Preis.

Also schaute sich der Restaurateur in seinem Bekanntenkreis um – und wurde fündig. Ein befreundeter Metallspezialist nahm die Herausforderung der komplizierten Nachfertigung an; Kompliziert deshalb, weil es keine geraden Blechteile gibt; alles ist geschwungen!

Fehlte nur noch eine Mustervorlage.

Ein Victoria IG Mitglied stellte dankenswerterweise ein „nacktes Originalsattelgestell“ zur Verfügung. Nackt deshalb, weil die die Sitzbank auch neu aufgebaut werden sollte; man konnte nun beginnen.

Wie am Original zu sehen, gibt es nur geschwungene Bleche!!! Das konnte heiter werden!

Trotz vieler Zweifler, „das wird nie was“, ging der Metallspezialist und sein Helfer ans Werk. Der Typreferent stellte noch einen Satz Vergaserverkleidung zur Verfügung, so konnten die Laschen „passgenau“ gebogen werden.Das Bild zeigt die Nachbauten und das Original. Welches ist das Original?

Deutlich zu sehen sind auch die Laschen an denen die Seitenverkleidung eingeschoben wird.

Es war geschafft!

Nach einem Jahr Feierabendbeschäftigung stand der Anpassung am Fahrgestell nun nichts mehr im Wege.

 

Letzter Akt der Restauration – das Beziehen des Sitzbankrahmens.

 Bei verschiedenen Sattlern wurde nach einer passenden Satteldecke (ein Original wurde von einen anderen Besitzer zur Verfügung gestellt) gesucht. Bei dieser Sitzbank war der umlaufende Keder gelblich. Der Sattler meinte, daß die Farbe so nicht original sei, da nach Jahrzehnten die Farbe ausbleicht! Und siehe da; der Keder wurde aufgeschnitten und innen war es weiß!!

Nur war auch dieses Rätsel gelöst.

Neue Aluzierleisten sowie Typenschilder wurden gesucht und gefunden. Und so sieht die fertige Sitzbank aus.

Ansicht seitlich

Ansicht von Hinten

Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Der Dank des Typreferenten gilt allen Personen, die mit Ihren Leihgaben erst die Nachfertigung ermöglicht haben.

Der besondere Dank gebührt dem Restaurator der KR 17 P, dessen Ausdauer und Hartnäckigkeit nach der Suche eines Restaurators, eines Sattlers und den Zubehörteilen letztendlich zum Erfolg geführt haben.

Und nun das Beste zum Schluß:

Der Metallspezialist ist bereit weitere Sitzbankgestelle anzufertigen. Gefertigt wird nur auf Vorbestellung. Lieferzeit 12-16 Wochen. (Da nur nach Feierabend gearbeitet wird) Der Sattler steht ebenfalls bereit; d.h. vorhandene Sitzbänke werden natürlich gerne bezogen.

Anfragen richten Sie an den Typreferenten Anton Grabinger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.