Kiel: Rendezvous der Königinnen!

Uly schreibt dazu :

Kiel:  Ein Victoria-Fahrer aus England parkte sein Fahrzeug in  Sichtweite einer Nürnberger Victoria-Maschine. So entstanden diese einzigartigen Fotodokumente. Für das englische Fahrzeug (im Hintergrund) benötigt der Fahrer lediglich einen Bootsführerschein aber keine Einser-Fahrerlaubnis.

Der Inhaber des Fahrzeuges im Vordergrund hingegen verfügt über beides. Beide Fahrzeuge überzeugen durch ihre gewagte, schnittige, aerodynamische Linie, welche in der Verbindung mit einer kräftigen Motorisierung und einer komfortablen Ausstattung eine Reisedurchschnittsgeschwindigkeit von 44,3 Km/h ermöglicht. Bei niedrigem Wasserstand allerdings ist das im Vordergrund abgebildete Fahrzeug im Vorteil. Insgesamt haben sich beide Kraftfahrzeuge als gute, brauchbare Fortbewegungsmittel erwiesen. Königinnen eben.

Die Fotos wurden von von unserem IG -Kollegen Holger Hartz aus Kiel gemacht. Danke an Sandra für das Fotografieren.

Vorlage für das Aero-Rad
Aero-Rad von Uly Flury

Holger hatte als kühner Ingenieur und Konstrukteur bereits die Grenzen des Machbaren verschoben durch den eigenhändigen Bau technischer Meilensteine wie dem aerodynamischen Rad in Tropfenform.

Aero-Rad
Aero-Rad

Hier beweist er, dass er auch auf dem Gebiet der fotografischen Darstellung über außergewöhnliche Fähigkeiten verfügt.

Hier ist guter Rad teuer
Hier ist guter Rad teuer

Bei dem abgebildeten Fahrzeug handelt es sich einmal um seine Victoria KR 26 N. Länge : 2120 mm, Breite : 710 mm, Tiefgang : max. 0,45 m, Gewicht : 0,151 t, Besatzung : 1, Passagiere : 2, Flagge : Deutschland,
sowie um das Kreuzfahrtschiff Queen Victoria. Länge : 294,0 m, Breite : 32,3 m, Tiefgang : max. 8 m, Vermessung : 90,049 BRZ, Besatzung : 981, Passagiere : 1997, Flagge : Bermuda.

Ein Gedanke zu „Kiel: Rendezvous der Königinnen!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.