Was machst Du vor dem Treffen – KR50S

Was macht man in der kalten Jahreszeit ?

Natürlich sich auf das Victoriatreffen 2018 freuen.

Aber was macht derjenige, der es ausrichtet ?

Na logo, Schrauben und seine Schätze Vorbereiten. Aber lassen wir mal Gert Reiher selber erzählen:

WINTERZEIT IST SCHRAUBERZEIT. Meine KR50S muss fürs Treffen hergerichtet werden. Habe sie Anfang der neunziger restauriert. Der Motor wurde in einer Fachwerkstatt gerichtet. Jedoch tropft er etwas Öl.

So ein Sturmay Archer Motor ist schon ein tolles Teil, welches die Victoria 1931 eingebaut hat.Ausgebaut ist er recht zügig. Alles gut zugänglich.

Da steht er in voller Pracht.

Beim Trennen von Zylinder und Kurbelgehäuse stellten wir fest, dass im Kurbelwellenlauf eine harte Laufstelle ist. Also alles öffnen. Hier die Steuerseite als erstes.Da sind sie nun die beiden Hälften. Leider waren von den grossen 10 Kugeln ( 11,12 mm ) 4 Stück schon eingelaufen. Das hätte sich irgendwann gerächt. Die Ursache des Dilemmas war folgende : die Kurbelwelle wurde nicht richtig distanziert und die Folge davon – Druck auf die Lager. Übrigens die Kugeln auf der Steuerseite sind 7.94 mm. Alles englisches Zoll.

Hier noch ein Blick auf die mächtige Kurbelwelle. Nun alles sauber machen und ordentlich distanzieren. Danach abdichten und zusammen fügen. Der Zündmagnet wird bei der Gelegenheit auch gleich noch mit überholt.

Nun ist sie wieder fahrbereit. Fazit der Geschichte ist, man sollte immer richtig prüfen, was andere in so genannten Fachwerkstätten so machen. Das kann leider böse enden. Ich freue mich auf unser Treffen 2018 in Pfaffengrün. Die Victoria KR50S ist natürlich mit am Start.

Euer Gert Reiher….

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.