Wintertreffen Sommerecke – Hanni Wolber sei Dank

Elefantentreffen, Wintertreffen, Schneetreffen.Man kennt die Veranstaltungen der hartgesottenen Motorradfahrer. Sogar Geschichten habe ich schon gehört, bei einem Treffen in Finnland, als man im inneren des Helms Enteiser sprühen musste um das Visier freizubekommen.

Aber dann mit einen Victoria KR26 Gespann, einen 600er BMW Gespann und einer AWO zur Sommerecke mitten im Winter zu fahren – Hut ab.

Aber der Reihe nach.

Willi und Albert (in der Regel mit einem Victoria KR 6  Bergmeister-Gespann unterwegs) kommen aus den Züricher Oberland in Ihren 600er BMW Gespann gefahren.

Manfred kommt mit seinen KR26 Gespann aus Sasbach am Kaiserstuhl hinzu.

Zu guter Letzt kommt der Mathias mit seiner AWO aus Bad Dürkheim gefahren.

Ziel der Zwischenetappe: Hanni in Kirnbach

Treffen auf dem großen Parkplatz und dann fahren sie gemeinsam zur Hanni. Nach der herzlichen Begrüßung zeigt sie erste einmal Ihre Motorräder. Es gibt sogar ein eigenes Victoria Zimmer !

Aber wichtiger, eine warme Suppe für die durchgefrorenen Fahrer.

Hanni, Manfred, Willi, Albert und Mathias

Mathias seht ihr später noch komplett 🙂

Und wie es üblich ist unter Victoria-Fahrern werden alle Fahrer liebevoll aufgenommen und Versorgt.

O-Ton Mathias: Sobald man seinen Mund leer hatte, steckte Hanni schon wieder etwas Essbares rein – soll ja keiner vom Fleisch fallen.

Nach 2 Stunden ging es dann weiter zum Sommer äh Wintertreffen in der Sommerecke. Da Manfred das Treffen kannte und er kälteerprobte Mitfahrer gefunden hat, konnten sie ihre alten Maschinen neben den modernen Gespannen parken.

Es ist schon ein schönes Bild, wenn die Gespanne im Schnee sind.

Weiss auf schwarz.

Stillleben ! Eben.

Die alten Gespanne erregten natürlich Aufsehen:

Warum fahrt ihr damit, die sind doch zu schade !

Ne, wir fahren halt, nicht mehr und nicht weniger (Da muss ich die ganze Zeit an Uli denken. Ist es weit ? – Weit genug!)

Bis 2 Uhr morgens sitzt man dann im Zelt und führt Benzingespräche, überlegt warum Asterix und Obelix plötzlich da sind und hat eine gute Zeit.

Quelle: Facebook – Naturfreundehaus „Sommerecke“

Am nächsten Morgen geht es auch schon wieder zurück. Aber seht mal diesen Ausblick.

Die moderne Technik kann man oft erst schätzen, wenn man den Tipper des Vergasers erst anwärmen muss, damit man Sprit in den Vergaser bekommt 🙂

Es sind Kollegen, die sich oft nur einmal im Jahr am Victoria-Treffen sehen. Aber es sind auch Motorradfahrer, die Spass am Fahren haben, die Geselligkeit mögen und sich schätzen.

Kennt Ihr das: Manchmal einfach nur mit sich im reinen ?

Gloria Victoria

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.