Der VFV braucht uns!

Genauer gesagt, die Weltorganisation FIVA, in der der VFV ja in der Motorradkommission vertreten ist.

In der FIVA wird auf allen Ebenen versucht, Gefährdungen für unser Hobby vorausschauend abzufangen und mit den jeweiligen Verantwortlichen in der Politik zu reden.

Die FIVA hat eine Kommission, in der die zukünftige Entwicklung von Fähigkeiten bei der Reparatur von alten Fahrzeugen und die Entwicklung auf dem Markt für Ersatzteile verfolgt wird, um dann entsprechend Hilfestellungen zu geben. Das wäre z.B.das Angebot von Schulungsmöglichkeiten für alte Techniken und bei Herstellern die Bereitschaft zu erwecken, alte Ersatzteile neu zu produzieren.

Dafür organisiert die Kommission mangels verfügbarer Zahlen zurzeit eine großangelegte Befragung aller  Betroffenen, nämlich von uns Schraubern, um zu einer grundsätzlichen Einschätzung der Situation auf  diesem Sektor zu kommen. Es gibt bisher keine Zahlen zu diesem Thema.

Im VFV Forum wurde schon vor einiger Zeit zu dieser Aktion aufgerufen, es haben auch einige mitgemacht, aber die Zahlen für Deutschland sind entschieden zu wenig! Selbst Belgien hat mehr Beteiligung gebracht.

Laßt uns für unsere mithin größte Veteranennation in Europa ein vorzeigbares Ergebnis produzieren, Ihr helft dem VFV als dortigem Vertreter auch, unsere Anliegen entsprechend vorbringen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.